Auf das Refugio de Fontana

Diese Tour war anstrengend, aber sehr abwechslungsreich und toll. Insgesamt ging es 1300 Hm hoch und 1500 Hm runter. Der erste Teil führte durch teilweise verwunschen wirkende Wälder bis zum Refugio Pamperet. Der zweite Teil, der mit einem Anstieg von 550 Hm begann, führte aus der Baumwuchsgrenze auf etwa 2.400 m hinaus.Der Abstieg zu meinem Ziel, das Refugio de Fontane war teilweise sehr steil und herausfordernd. Etwa eine halbe Stunde vor der Hütte. Etwa 2,5 hnach der letzten Abzweigung, stand ein Gefahrenschild, Ass der Abstieg sehr steil und gefährlich sei. Super!Und jetzt? Ersteinmal gucken. Der Abstieg war machbar für mich, wenn ich nicht zu schnell ging. Schließlich bin ich um halb sechs an der Hütte angekommen nachdem ich um 8 Uhr gestartet bin. Von meinem Sony Xperia™-Smartphone gesendet
Mo 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *