Oskar Schuster Klettersteig

Da war toll! Heute Morgen bin ich von der Langkofelhütte gestartet in Richtung Klettersteig. Es war kühl und neblig. Zunächst gab es einen steilen Aufstieg von knapp 400 Hm bis zum Einstieg. Es dauerte etwa eine Stunde bis ich dort war. Die ersten etwa 100 Hm war eine Genußklettetei. Zwar ungesichert aber nicht zu steil, mit sehr guten Griffen und Tritten im Fels. Da hat mir wieder die Kletterhallenerfahrung sehr genutzt. Mit Hand Haltepunkt suchen, höhertreten, eindrehen, aufstehen, nächsten Haltepunkt suchen. Die Bewegungen waren schön. Ich war der einzige im Steig und konnte mir viel Zeit lassen. Nach dieser Phase kamen die seilversicherten Stellen, teilweise mit Stahlleitern. Der Fels ließ sich überall gut begehen. Die Tour war aber konditionsmäßig anstrengend. Soviel klettern bin ich nun doch nicht gewöhnt. Nach 75 min Stand ich auf dem Gipfel des Plattkofel, 700 Hm über der Langkofelhütte. Für die Klettertour habe ich meine große Kamera in der Hütte gelassen und habe nur Hsndy-fotos machen können. Heute übernachte ich in der Tönt Demetz Hütte über dem Sella Joch. Von meinem Sony Xperia™-Smartphone gesendet


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *