Trekking Tour mit Benjamin – Teil II

DSC_1092Am Sonntagmorgen hatte es aufgehört zu regnen und die Wolkendecke riss auf. Durch den Dunst und leichten Nebel hatten wir atemberaubende Lichtstimmungen.

DSC_1087

Dieser Moment währte nur kurz, 10 Minuten später war die Magie vorbei und es klarte auf, aber diese Minuten konnten wir in vollen Zügen genießen.

 

DSC_1098Nach einem guten Frühstück – mit Kaffee ;-) –  ging es dann weiter. Wieder durchwanderten wir wunderbare Täler, hatten davon aber viele. Entsprechend anstrengend war dieser Tag. Die Ausblicke belohnten uns aber immer wieder.

Gegen 17 Uhr waren wir dann beim Auto. Benjamin wollte den letzten Kilometer noch zu Fuss nach Hause gehen, meine 470 km nach Hause habe ich dann aber doch lieber mit dem Auto zurückgelegt. Um kurz vor 10 war ich dann zu Hause. Erst einmal ab unter die Dusche, den ersehnten Wein getrunken uDSC_1121nd geschlafen wie ein Murmeltier.

Benjamin, herzlichen Dank für die wunderbare Wanderung!DSC_1118

1 Kommentar

  1. Hallo Frank,

    über Benjamins Videobeitrag bin ich hier auf deinen Blog gestoßen. Tollen Bericht den du hier deinen Lesern präsentierst. War selbst vergangenes Jahr im Oktober bei Benjamin und hatte auch eine atemberaubende Zeit bei ihm im Schwarzwald. Ich war dann auch so frei, und habe deine anderen Beiträge aufmerksam durchgelesen. Sehr interessant – werde ich definitiv weiter verfolgen. Wünsche dir alles Gute und einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit. Vlg Pierre

    Ps.: Sehr sehr tolle Bilder die du da eingefangen hast.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *